Alle Artikel mit dem Schlagwort: Jacob Zuma

Nkandla – Synonym für den politischen Verfall in Südafrika

Es ist der Geburts- und Wohnort des südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma, das kleine Dorf Nkandla mitten in der Provinz KwaZulu-Natal. Kaum jemand kannte das Nest, auch nicht nach dem Aufstieg Zumas ins höchste Amt des Landes im Mai 2009. Mittlerweile ist Nkandla in aller Munde. Und das ist einer mutigen Frau zu verdanken: Thuli Madonsela, Public Protector in Südafrika.   Der Public Protector als Faktor der Machtbalance mit gesicherter Unabhängigkeit   Das Amt ist eine der sieben sog. Chapter 9-Institutionen der Verfassung, alle mit der Zielsetzung, als weisungsunabhängige Funktionsträger zur Balance der Macht beizutragen (State Institutions Supporting Constitutional Democracy). Dem Public Protector kommt dabei die Aufgabe zu, unangemessenes (improper) Verhalten von Staatsorganen zu untersuchen, zu veröffentlichen und zu unterbinden (Artikel 182  der Verfassung von 1996). Die – nicht verlängerbare – Amtszeit beträgt sieben Jahre. Ernannt wird der Public Protector – auf Vorschlag des Parlaments – vom Präsidenten (Artikel 193 Abs. 4). Ausgerechnet die Ende 2009 von Jacob Zuma (nur wenige Monate nach seinem Amtsantritt) ernannte Person hat sich nun zu seiner gefährlichsten Gegnerin entwickelt.   …

Das Märchen von der Rainbow-Nation – wie ein Kunstwerk den wahren Zustand Südafrikas entlarvt

Die Protagonisten: Brett Murray (51 – Kunstschaffender) und Jacob Zuma (70 – Präsident Südafrikas und der Mehrheits-Partei des Landes). Murray ist ein angesehener Künstler von internationalem Format; er lebt und arbeitet in Kapstadt. Sein Schwerpunkt liegt in der satirisch-subversiven Darstellung des Kampfes der Kulturen, des Aufeinandertreffens von Euro- und Afrozentrismus, des Spannungsverhältnisses zwischen dem alten und neuen Südafrika.

Zuma’s Sohn Edward auf Zahlung von 1,5 Millionen Rand für seine Hochzeit verklagt

Edward, der Sohn des Präsidenten Jacob Zuma ist zur Zahlung von 1,5 Millionen Rand verklagt worden. Kläger ist die Firma, die mit der Planung und Durchführung seiner aufwendigen Hochzeit im Oktober 2011 beauftragt war. Ist es dem Sprössling des südafrikanischen Präsidenten entgangen die Rechnungen für seine standesgemäße Hochzeit zu begleichen?

Zumas Zahlenspiele: Südafrika will Farmer enteignen

Dieser Beitrag mit freundlicher Genehmigung von Unzensuriert.at Südafrika steht am Scheideweg zwischen einer zwar krisengeschüttelten, aber noch in weiten Teilen rechtstaatlichen Demokratie und einem Unrechtsstaat. Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma erklärte unlängst in einer Rede „zur Lage der Nation“, dass in der Frage der Landrechte das rechtsstaatliche Prinzip „willing buyer- willing seller“ (d.h. Verkäufer und Käufer von Land handeln ohne staatlichen Zwang und Enteignung) Schwächen habe.