Alle Artikel in: Medien

Nkandla – Synonym für den politischen Verfall in Südafrika

Es ist der Geburts- und Wohnort des südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma, das kleine Dorf Nkandla mitten in der Provinz KwaZulu-Natal. Kaum jemand kannte das Nest, auch nicht nach dem Aufstieg Zumas ins höchste Amt des Landes im Mai 2009. Mittlerweile ist Nkandla in aller Munde. Und das ist einer mutigen Frau zu verdanken: Thuli Madonsela, Public Protector in Südafrika.   Der Public Protector als Faktor der Machtbalance mit gesicherter Unabhängigkeit   Das Amt ist eine der sieben sog. Chapter 9-Institutionen der Verfassung, alle mit der Zielsetzung, als weisungsunabhängige Funktionsträger zur Balance der Macht beizutragen (State Institutions Supporting Constitutional Democracy). Dem Public Protector kommt dabei die Aufgabe zu, unangemessenes (improper) Verhalten von Staatsorganen zu untersuchen, zu veröffentlichen und zu unterbinden (Artikel 182  der Verfassung von 1996). Die – nicht verlängerbare – Amtszeit beträgt sieben Jahre. Ernannt wird der Public Protector – auf Vorschlag des Parlaments – vom Präsidenten (Artikel 193 Abs. 4). Ausgerechnet die Ende 2009 von Jacob Zuma (nur wenige Monate nach seinem Amtsantritt) ernannte Person hat sich nun zu seiner gefährlichsten Gegnerin entwickelt.   …

Wenn die Earth Hour schlägt, sitzen auch Südafrikas Weingüter im Dunkeln

Am Samstag, 29. März 2014 gehen die Lichter aus! Aber statt in Panik zu verfallen, ist die Bevölkerung eingeladen, selbst auf den Schalter zu drücken. Allerdings bedeutet die “Earth Hour” viel mehr als lediglich das Licht für eine Stunde auszuschalten. Es ist eine globale Bewegung von Menschen, die sich weltweit für die Umwelt einsetzen und große Ideen zum Leuchten bringen wollen. Die Bewegung findet eine immer größer werdende Anhängerschaft. Bei der Earth Hour 2013 kam es zu einem deutlichen Anstieg der globalen Unterstützung des World Wide Fund for Nature (WWF). Auch große Wahrzeichen wie der Tafelberg, der Kreml und der rote Platz beteiligten sich – selbst der Big Ben in London war für eine Stunde dunkel. In diesem Jahr wurde Kapstadt als South Africa’s Earth Hour Capital ausgewählt. Diese Titel wird von der globalen Earth Hour City Challenge (EHCC) – einer Kooperation zwischen dem WWF und Local Goverments for Sustainability (ICLEI) verliehen. Die Juroren wollen mit dieser Auszeichnung die steten Bemühungen der Mother City an der Südspitze Afrikas zum Schutz des Klimawandels würdigen. Verliehen wird …

20 Jahre Demokratie: Weinland Südafrika launcht zur ProWein beeindruckende Videos im neuen Onlinemagazin

Das Weinland Südafrika feiert das Jubiläum 20 Jahre Demokratie mit dem Launch der Videoserie „Enjoy the Journey“. In einfühlsamen Kurzfilmen erzählen acht authentische Protagonisten, wie der politische Wandel ihr Leben verändert hat. Zum Auftakt der ProWein, der internationalen Fachmesse für Weine und Spirituosen, präsentiert Südafrikas Exportverband Wines of South Africa (WOSA) die Videos in Deutschland erstmals im neuen Onlinemagazin Südafrika Wein & Style. Ob vom Flüchtling zum Gärtner, vom Stipendiaten zum renommierten Weinmacher und Vorbild oder vom drogenabhängigen Gangster zum Hufschmied – Südafrikas Wandel zu einem demokratischen Land füllt ein pralles Buch mit vielen spannenden Geschichten. Südafrikas Weinwirtschaft würdigt das Ereignis der ersten demokratischen Wahlen in 1994 mit der Videoserie „Enjoy the Journey“. In acht einfühlsamen Kurzfilmen erzählen acht Personen, wie sie die Chancen des Systemwechsels mit beiden Händen ergriffen haben. Authentisch schildern sie, wie dankbar und wie stolz sie sind, ihren Platz in der Weinwirtschaft eingenommen zu haben. Die Videoserie wird in Deutschland erstmals in dem neuen Onlinemagazin der Südafrika Wein & Style präsentiert. Auf der neuen Plattform der Südafrika Weininformation kommen im Lauf …