Monate: September 2014

Gewaltkriminalität in Südafrika- neue Statistiken belegen weiteren Anstieg

Südafrika feiert heute seinen National Heritage Day. Es soll das reiche Erbe diverser Kulturen und Traditionen der Rainbow Nation zelebriert werden. Da passt es gut, wenn gleichzeitig an ein Erbe erinnert wird, das nun wirklich keinen Grund zum Feiern gibt: Das Erbe von Gewalt und Kriminalität, das so tief in diesem Land verwurzelt ist. Jedes Jahr Mitte September eröffentlich die Polizei (SAPS) die jährliche Kriminalitäts-Statistik, die den Zeitraum von April des Vorjahres bis März des laufenden Jahres erfasst, also immer reichlich hinterherhinkt. Und wieder ist eine Nation geschockt! Vor allem die Kontakt-Verbrechen haben erneut zugenommen: Mord + 5,0%, Versuchter Mord +4,6%, Schwerer Raub + 12,7%, Raub in Wohngebäuden +7,4%, Raub in Betrieben/Büros + 13,7%. Was sich hinter diesen Zahlen verbirgt, wird erst deutlich, wenn man sie in einen Kontext bringt. In den zwölf Berichtsmonaten wurden in Südafrika 17.068 Menschen ermordet; Spitzenreiter (in Proportion zur Bevölkerung) ist die Provinz Western Cape mit 2.909 Morden. Hier, in der „Parade-Provinz“ des Landes, werden also mehr Menschen ermordet als in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Polen zusammen! Es …