Monate: Mai 2009

Bartholomäus Grill, Stefan Hippler: Gott, Aids, Afrika (Sachbuch)

Tod in Afrika: Aids und die verhängnisvolle Morallehre der katholischen Kirche Stefan Hippler ist deutscher Pfarrer und Aids-Aktivist in Kapstadt und liegt mit seiner Kirche regelmäßig im Konflikt. Bartholomäus Grill war langjähriger Afrika-Korrespondent der »Zeit« und ist der Autor von »Ach, Afrika« (laut »Spiegel« »das beste deutschsprachige Afrika-Buch«). Zusammen haben sie eine zornige Streitschrift verfasst – wider die Engstirnigkeit, Sexualfeindlichkeit und Realitätsverweigerung der katholischen Kirche angesichts des afrikanischen Massensterbens. Der Seelsorger Stefan Hippler widerlegt alle Vorurteile gegen den Katholizismus. Er hat die deutschsprachige Gemeinde in Kapstadt wiederbelebt, nimmt die Herausforderung von HIV/Aids an und leistet mit seiner Hilfsorganisation HOPE Pionierarbeit im Kampf gegen die Pandemie. Furchtlos spricht er unbequeme Wahrheiten aus – und scheut auch die Auseinandersetzung mit der Amtskirche nicht. Die meisten Priester oder kirchlichen Mitarbeiter in Afrika reagieren wortkarg, ausweichend und – man kann es nicht anders nennen – verklemmt, wenn es um die Ursachen der Seuche, die Allmacht des Aberglaubens, das Ausmaß der Vergewaltigungen oder die Verantwortungslosigkeit der afrikanischen Männer geht. Die katholische Kirche stößt immer wieder in die Posaunen der Gegenaufklärung. …

Deon Meyer: weisser Schatten (Thriller)

Als Bodygard Lemmer den Auftrag erhält, Emma le Roux zu beschützen, hofft er auf einen entspannten Job. Emma meint, ihren vor 20 Jahren verschwundenen Bruder in den TV-Nachrichten gesehen zu haben. Angeblich hat er in einem Reservat vier Wilderer getötet. Gemeinsam brechen Lemmer und Emma zum Krüger-Park auf und beginnen vor Ort zu recherchieren. Erst nachdem zwei Menschen brutal ermordet werden und Emma bei einem Überfall schwer verletzt wird, begreift Lemmer, dass der Auftrag eine Nummer zu groß für ihn ist. Doch der Showdown läuft … Ein atemberaubendes Buch über Schwarz und Weiß, ein Land und seine Leute, über politische Konflikte und gefährliche Verschwörungen. Foto: Grimm Design »Deon Meyer zeigt uns auf spannende Weise, wie Südafrika riecht, schmeckt und klingt.« Chicago Tribune »Einer der besten Krimiautoren weltweit.« WDR Weitere Informationen: Aufbau Verlag Weißer Schatten von Deon Meyer, Roman Thriller Aus dem Englischen von: Ulrich Hoffmann Gebunden, 421 Seiten, Erscheint bei: Rütten & Loening ISBN 978-3-352-00759-0 19,95 € / 38,60 Sfr Krimilesung Sprecher: Heikko Deutschmann Produktion: Der Audio Verlag 4 CDs. ca. 320 Minuten ISBN 978-3-89813-816-1 …

Athol Fugard: Tsotsi (Roman)

Einer der wichtigsten Romane der zeitgenössischen Literatur Südafrikas: Haß und Gewalt machen Platz für Menschlichkeit und Hoffnung – eine zeitlose Parabel über das Gute und Böse im Menschen. Stimmen: »Daß der Roman nichts an Brisanz und Aktualität eingebüßt hat, mag wohl an der schlichten, prägnanten Sprache liegen, einem zurückhaltenden Erzähler und der behutsamen Art, wie dieser sich an die versteinerte Seele seines Protagonisten herantastet: ›Tsotsi‹ erzählt in zeitlupenhafter Beobachtung die Geschichte vom Wachsen des Gefühls der Empathie, ausgelöst durch das unverhoffte Aufbrechen traumatischer Kindheitserinnerungen. Gerade dadurch aber gerinnt die Figur Tsotsis in Fugards Roman letztlich auch zur Allegorie auf das Menschliche überhaupt – jenseits aller Fragen von Rasse, Herkunft und konkreter politischer Situation.« Neue Zürcher Zeitung »In überaus bildhafter, nahezu expressionistischer Sprache zieht Fugard den Leser hinein in die Welt der Townships von Johannesburg, in die Welt seines Titelhelden, eines jungen Gauners und Mörders, dem der Zufall ein Baby in die Hände spielt, das ihm die Chance eröffnet, auf seinem Weg in den Abgrund innezuhalten und einen anderen Weg einzuschlagen. Fugard wirft aber auch Schlaglichter auf Außen- …

Gillian Slovo: Roter Staub (Roman)

Gillian Slovo, geboren 1952, ist eine von drei Töchtern der beide legendären weißenBürgerrechtler Joe Slovo und Ruth First. Ihre Mutter starb 1982 bei einem Attetat. Ihr Vater Joe Slovo war Rechtsanwalt, schloss sich in den 50er Jahren der kommunistischen Patei Südafrikas an und später dem ANC. Wegen seinem politischen Engagment hatte er viele Gegner, die ihn ständig mit Mordanschlägen bedrohten. Vor diesem Hinetrgrund war die Kindheit für Gillian Slovo nicht einfach und geprägt von Polizeirazzien, Verhaftungen und Prozessen. Nun lebt sie mit ihrer Familie in London und ist erfolgreiche Autorin einiger Krimis. Die Originalausgabe erschien 2000 unter dem Titel „Red Dust“ bei Virago Press, London. Aus dem Englischen von Uda Strätling Hier bestellen: Amazon Roter Staub von Gillian Slovo, Roman Die Originalausgabe erschien 2000 unter dem Titel „Red Dust“ bei Virago Press, London. Aus dem Englischen von Uda Strätling. Verlag: Fischer Tb ISBN-10: 3-596-15669-8 ISBN-13: 978-3-596-15668-9 Taschenbuch, 332 Seiten Erschienen: Juli 2003

Etienne van Heerden: Das lange Schweigen (Roman)

Auf der Suche nach einer berühmten Skulptur reist die junge Kunstexpertin Ingi Friedländer von Kapstadt in das Dorf Tellejare und überschreitet die Grenze zwischen realer und magischer Welt. Jonty Jack, der Schöpfer des »Fischmannes«, ist nicht bereit, die Figur auch nur zu zeigen. Als Ingi neugierig wird, stößt sie auf Flüche und Geheimnisse, die das Karoo-Dorf seit 100 Jahren überschatten. Da ist die Sage vom legendären Goldschatz, der während des Burenkrieges auf einem schwarzen Eselskarren ins Dorf kam. Es wird erzählt, dass Jonties Vater mitsamt Kutsche und sechs Pferden tot in einer Höhle sitzen soll. Ingi entdeckt die Wehmutsebene, den Feuerpalast und den Schutzengel, der Goldstaub in den Haaren hinterlässt. Vor dem Hintergrund politischer Entwicklungen in Südafrika erfährt Ingi die fantastischen Geschichten der Familien aus dem Dorf. Und muss ihre eigene zu einem guten Ende führen. Magischer Realismus, berauschende Fantasie. Es gibt Bücher, die noch lange leise nachklingen. Das ist eines dieser kostbaren Bücher. Etienne van Heerden gelingt es, Südafrikas Stimmen und Mythen in vielschichtiger, poetischer Prosa zu verweben. Aus dem Afrikaans von Stefanie Schäfer …

Deon Meyer: Der Atem des Jägers (Roman)

Entdecken Sie zwei Helden, die Sie niemals vergessen werden: Diese ungewöhnlicheKriminalgeschichte über die Sonnen- und Schattenseiten Südafrikas ist das Meisterwerk eines großen internationalen Thrillerautors. Einst war Benny Griessel der beste Polizist Kapstadts, doch dann begann er zu trinken. Nun ist er am Ende. Einzig sein Chef glaubt noch an ihn und übergibt ihm den spektakulärsten Fall der letzten Jahre: Ein Killer läuft durch die Stadt und tötet in Selbstjustiz Kinderschänder. Griessel weiß, dass diese Ermittlung seine letzte Chance ist. Er versucht, die Prostituierte Christine und ihr Kind als Lockvogel einzusetzen. Doch bald ahnt er, dass er diesem Fall nicht gewachsen ist. Denn plötzlich gerät er selbst ins Fadenkreuz eines Drogenbarons … Deon Meyers Bücher erscheinen mit großem Erfolg in den USA und in zahlreichen europäischen Ländern. „EINER DER BESTEN KRIMIAUTOREN WELTWEIT.“ Antje Deistler, WDR Weitere Informationen: Aufbau Verlag Der Atem des Jägers von Deon Meyer, Roman Verlag: Rütten & Loening ISBN: 978-3352007460 Seiten: 428 Einband: gebunden Erschienen: August 2007

Deon Meyer: Das Herz des Jägers (Roman)

Thobela führt ein bürgerliches Leben in Kapstadt, Südafrika. Er ist in Miriam verliebt, kümmert sich um deren Sohn und arbeitet in einer Motorradwerkstatt. Niemand weiß, daß Thobela ein Killer war, der im Namen der Befreiungsbewegung tötete. Bis eines Tages die Tochter eines alten Freundes vor seiner Tür steht. Ihr Vater, ein ehemaliger Regierungsbeamter, ist gekidnappt worden, weil er eine Festplatte mit belastendem Material besitzt. Thobela eilt seinem Freund zu Hilfe, doch schon am Flughafen wird er vom südafrikanischen Geheimdienst abgefangen. Es gelingt ihm zu fliehen – und nach langer Zeit erwachen seine alten Instinkte wieder. Auf einem Motorrad jagt er quer durch das Land. Deon Meyer ist mit „Das Herz des Jägers“ nicht nur ein außergewöhnlicher Thriller mit einem besonderen Helden gelungen – er führt dem Leser auch vor Augen, welche Veränderungen Südafrika in den letzten Jahren erfahren hat. „Deon Meyer zeigt uns auf spannende Weise, wie Südafrika riecht, schmeckt und klingt. Unwiderstehlich, tragisch, komisch.“ Chicago Tribune „Ein Thriller über das neue Südafrika nach der Apartheid, der gut genug ist, in einem Atemzug mit John …

D.B.Blettenberg: Land der guten Hoffnung (Krimi)

Vor vielen Jahren wurde in Hamburg die Tochter des reichen Reeders Carsten entführt. Die Entführer und das Geld tauchten nie wieder auf. Die Ermittlungsbehörden haben den Fall zu den Akten gelegt, aber der alte Carstens bleibt hartnäckig und engagiert über einen Mittelsmann Tempow als privaten Ermittler. „Ich suche und finde. Das ist mein Job. Früher oder später spüre ich sie alle auf.“ Es ist das Credo des Profis. Helm Tempow konzentriert sich darauf, die Entfernung zu dem Gesuchten Schritt für Schritt zu verkürzen und dabei jedes persönliche Gefühl auszuschalten. So hat es ihn die Erfahrung gelehrt. Bis er am Cap auf Rena Carsten trifft, die sich auch auf die Suche nach ihrem ehemaligen Entführer gemacht hat. Was will sie von ihrem einstigen Peiniger? Tempow versucht sie zunächst abzuschütteln, aber dann bilden die beiden eine Zweckgemeinschaft. Rena Carsten ist fest entschlossen, aus einem alten Trauma eine neue Hoffnung zu machen. Das passt zu Südafrika. Hier ist nicht alles Dunkle schwarz und nicht alles Helle weiß. Spuren kreuzen und verlieren sich. Bis es nur noch einen einzigen …